logo

Objekt des Monats

  Fenster Hoelz Objekt des Monats

Inititiative Energie Effitienz

 


Fensterwartung u. -pflege I

Voraussetzung für eine umfassende Gewährleistung und auch Produkthaftung ist zusätzlich zu den Maßnahmen der Instandhaltung und Werterhaltung eine bestimmungsmäßige Verwendung der Bauteile.

Nach dem Umbau 
Lackierte Oberflächen sind durch geeignete Schutzmaßnahmen vor Kontakt mit Mörtel oder Putz zu schützen.
Achten Sie bei Holzfenstern darauf, dass Sie nur Klebebänder verwenden, die mit Wasser verdünnbaren Acryl-Lacken verträglich sind (Gefahr von Lackabriss) wie z. B. TESA 4438 oder 4838. Klebebänder sollten Sie innerhalb von 2 Wochen wieder entfernen.
Gelangt Putz oder Mörtel auf die Oberfläche, sollte dieser in jedem Fall sofort entfernt werden. Besonders problematisch ist eine hohe Luftfeuchtigkeit durch Austrocknen der Bauteile (Beton, Putz, Estrich etc.). Baufeuchte muss ablüften können (Gefahr von Lackschäden und Schimmelbildung).
Zur Kennzeichnung von Isoliergläsern sind Etiketten notwendig. Die Entfernung dieser Etiketten hat bei der Grobreinigung der Fenster durch den Verarbeiter bzw. Endabnehmer zu erfolgen.
Etwaige Verunreinigungen der Glasoberflächen, bedingt durch Einbau und Verglasung sowie Aufkleber und Distanzplättchen, können mit einem weichen Schwamm oder einem Kunststoffspachtel und viel warmer Seifenlauge vorsichtig abgelöst werden. Alkalische Baustoffe wie Zement, Kalkmörtel o.ä. müssen, solange sie nicht abgebunden haben, mit viel Wasser abgespült werden.

Achtung!
An Glas niemals Reinigungsmittel mit Scheuer- oder Schürfbestandteilen oder Glashobeln, Rasierklingen, Stahlspachtel und andere metallische Gegenstände verwenden.
Reinigungsgegenstand und -flüssigkeit häufig wechseln, um zu vermeiden, dass abgewaschener Schmutz, Staub und Sand wieder auf die Glasfläche gelangen und diese verkratzen können. Rückstände bedingt durch das Glätten von Versiegelungsfugen müssen sofort entfernt werden,
da sie im ausgetrockneten Zustand nahezu nicht mehr beseitigt werden können.

Montag, 18 Juni 2018 09:19:35

QR-Code

QR-Code dieser Seite

Infobox

  • Fensterwartung u. -pflege I

    Voraussetzung für eine umfassende Gewährleistung und auch Produkthaftung ist zusätzlich zu den Maßnahmen der Instandhaltung und Werterhaltung eine bestimmungsmäßige Verwendung der Bauteile.

    mehr...  
  • Fensterwartung u. -pflege II

    FENSTER HÖLZ OberflächenWartungs- und Pflegeintervalle in der Wohnphase

    Die nachfolgend beschriebenen Maßnahmen sollten - je nach Belastungssituation - mindestens zweimal jährlich durchgeführt werden.

    mehr...

Ansichtssachen II

Besucherstatistik

Besucher
2
Beiträge
19
Weblinks
6
Anzahl Beitragshäufigkeit
330605

© 2008-2012 all rights reserved |    |  www.fenster-hoelz.de
Diese Seiten sind optimiert für Internet Explorer ≥ 7.0.x – ≥ Firefox 3.0.x – ≥ Safari 3.2.1. - ≥ Opera 9.63